Share :

Auch Slots oder Spielautomaten verfügen über eine eigene Terminologie. Als Neueinsteiger ist es manchmal schwer die Begriffe richtig zu deuten. Aus diesem Grund haben wir einmal die wichtigsten Begriffe zusammengestellt und möchten Ihnen diese erläutern.

Die unterschiedlichsten Kategorien der Slots in Online Casinos

Die Slots die im Internet zu finden sind, sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt. Dabei bietet jede dieser Kategorie auch unterschiedliche Funktionen an und auch unterschiedliche Chancen auf die Gewinne. Die häufigsten Begriffe die Sie hier finden werden lauten:

Fruit oder Früchte Slots: Dies sind die klassischen Spielautomaten und recht simpel aufgebaut. Meist gibt es hier eine Gewinnlinie und drei Walzen. Die Gewinnsymbole sind in der Regel Früchte, wie der Name ja schon aussagt. Die Möglichkeit auf einen netten Gewinn ist hier recht hoch, wenn auch die Priese etwas niedriger ausfallen. Besondere Features gibt es hier meist nicht zu finden. Diese Automaten werden von Profispielern bevorzugt.

Video Slots: Diese Kategorie ist die beliebteste unter den Spielautomaten. In den 60er Jahren waren dies die ersten Games die über einen Bildschirm gespielt werden konnten. Hier gibt es für Sie mehrere Funktionen und auch Gewinnlinien. Fünf Walzen oder auch bis zu 20 Gewinnlinien sind hier keine Seltenheit. Die Grafiken sind sehr ansprechend und auch 3D-Slots sind hier zu finden.

No Download Slots: Dies ist im eigentlichen Sinne eine Kategorie und keine Slot-Bezeichnung. Die Kategorie besagt, dass zum Spielen kein Download einer bestimmten Software notwendig ist. Gespielt werden die Slots direkt im Browser mittels Flash oder HTML5. In der heutigen Zeit bieten die meisten Casinos No Download Slots an.

Progressive Slots: Hier gibt es keinen festen Jackpot. Jeder Gamer der an diesem Spiel teilnimmt erhöht automatisch den Jackpot. In einem größeren Netzwerk können also so hunderte Spieler gleichzeitig am Game teilnehmen und dafür sorgen, dass der Jackpot sechsstellige Summen erreicht. Hier gibt es in der Regel aber höhere Mindesteinsätze und geringere Gewinnchancen.

Kostenlose Slots: Wer kein reales Geld einsetzen möchte, der kann fast jeden Slot auch kostenlos zocken.  Daher stammt auch diese Bezeichnung. Auch diese Art wird meist sofort über den Browser gespielt und die Gewinnchancen liegen gleichauf mit den Versionen wo dann um echtes Geld gespielt wird. So kann an der kostenlosen Version erst einmal geübt werden, bevor Sie um reelles Geld spielen.

Der einarmige Bandit: Dies ist der Spitzname der Slots. Beim Aufkommen der Games waren die Gewinnchancen sehr niedrig, weshalb sie diese Bezeichnung erhielten. Auch wenn sich dies bis heute geändert hat, ist der Spitzname geblieben.

Puggy: Puggy ist ein weiterer Spitzname für die Slots und wird vorwiegend von englischen Gamern genutzt.

Die unterschiedlichen Symbole und ihre Bedeutung

Bei allen Slots finden Sie immer wieder verschiedene Begriff für die Symbole. In der unteren Liste stellen wir alle Begriffe einmal vor und erklären Ihnen gleichzeitig, welche Bedeutung diese haben. Damit Sie auch genau sehen was Sie gewinnen können, sollten Sie sich ebenfalls die Auszahlungstabelle des Slots anschauen.

Wild Symbol: Das Aussehen und die Form des Wild-Symbols kann je nach Game durchaus variieren. Die Eigenschaften sind allerdings immer ähnlich. Es ist in der Lage andere Symbole zu ersetzen und dadurch die Gewinnkombinationen zu ergänzen. Ein Scatter kann durch das Wild nicht ersetzt werden. Kommt es zu einem Gewinn mit diesem Symbol, wird dieser mindestens verdoppelt. Manchmal werden noch weitere Funktionen hinzugefügt.

Einige davon möchten wir Ihnen einmal aufführen:

  • Stacking Wild: Dieser Begriff wird genutzt, wenn sich mehrere Wild-Symbole auf einer Rolle ansammeln. Hiermit steigt die Möglichkeit auf einen zusätzlichen Gewinn dann in der nächsten Runde. Viele Slots bieten diese Funktionen an und erhöhen damit die reelle Chance auf den Jackpot-Gewinn.
  • Sticky Wild: Hier wird das entsprechende Symbol nicht von der Walze verschwinden, wenn diese sich dreht. Es kann also weiterhin verwendet werden.

Scatter Symbol: Auch dieses Symbol kann verschiedene Formen aufweisen. Dies ist vom jeweiligen Game abhängig. Die Hauptmerkmale sind: Um einen hohen Gewinn zu erspielen muss sich das Symbol nicht auf einer bestimmten Gewinnlinie befinden. Es gibt immer eine Prämie, sobald dieses lediglich auf dem Schirm auftaucht. Ein großer Vorteil gegenüber den weiteren Symbolen. In der Regel werden hierdurch Freispiele ausgelöst. Weiter unten finden Sie hierzu weitere Erklärungen.

Bonussymbol: Auch hiermit kann eine Bonusfunktion ausgelöst werden. Meist wird hierdurch ein Minispiel aktiviert oder die Möglichkeit geboten den Jackpot zu holen. Hierzu kann es allerdings notwendig sein, dass mehrere auf dem PC-Bildschirm erscheinen müssen.

Die Bonusbegriffe und deren Bedeutung

Alles was Ihnen dazu verhelfen kann einen netten Gewinn zu erspielen, wird als Bonus bezeichnet. Die häufigsten Begriffe die Sie beim Zocken finden werden sind:

Pick-Me-Bonus: Werden bestimmte Bedingungen erfüllt, wird hierdurch ein Minispiel aktiviert. Die Preise können hier recht unterschiedlich ausfallen und werden zufällig gewählt. Hier können Freispiele, Geldpreise, Multiplikatoren oder sogar der Jackpot locken.

Spielrunde: Die Spielrunde wird aktiviert, wenn ein Gewinn erreicht wird. Der Spieler kann dann selbst entscheiden, ob er die Spielrunde drehen möchte oder nicht. Bei diesem Game werden Sie als Spieler gebeten eine Kartenfarbe zu wählen. Liegen Sie mit Ihrer Vermutung richtig verdoppelt sich der jeweilige Gewinn. Liegen Sie falsch verlieren Sie alles.

Freispiele: Immer wenn Sie an einem Slot eine Runde zocken möchten, müssen Sie Geld investieren. Nicht so bei den Frei-Spielen. Ausgelöst werden diese meist über ein Scatter-Symbol und Sie können Gewinne erzielen ohne etwas einsetzen zu müssen. Wie viele kostenlose Runden es bei einem Automaten gibt ist sehr unterschiedlich. 20 sind keine Seltenheit. Es können aber durchaus auch hundert werden. Der komplette Gewinn der bei den Freispielen geholt wird, wird nach diesen Runden multipliziert und zu Ihrem normalen Gewinn hinzugezählt.

Multiplikator: Der erzielte Gewinn wird mit einer gewissen Zahl multipliziert. Aus diesem Grund wird dies Multiplikator genannt. Meist handelt es sich hier um ein weiteres Feature der Freispiele. In manchen Fällen gibt es auch Multiplayer-Symbole. Diese werden unter den Gamern besonders gerne gesehen.

Die „Fachbegriffe“, die jeder Slot-Spieler kennen sollte

Pay Lines: Der Spielautomat ist eigentlich nur dazu da um den visuellen Effekt zu verstärken. Ob gewonnen wird oder nicht ist von den Gewinnlinien abhängig. Diese Linien verbinden die Reihen auf den Walzen. Diese können unterschiedlich aussehen und befinden sich nicht auf einer geraden Linie wie bei den Früchte-Slots. Um hier einen Gewinn erzielen zu können, müssen die Symbole auf den jeweiligen Linien platziert werden. Je mehr Linien gebildet werden können, desto höher sind die Gewinne. Je mehr Linien gespielt werden, desto höher sind aber auch die Einsätze. Idealerweise wählt der Gamer hier 20 Linien oder weniger.

Auszahlungen / Auszahlungstabelle: Hier kann der Gamer erkennen, was mit den unterschiedlichen Zeichen gewonnen werden kann. Öffnen können Sie die Auszahlungstabelle, wenn diese angeklickt wird. Hier finden Sie neben den Werten und Regeln auch die RTP-Angabe. Dieser Bildschirm sollte vor dem Spiel zuerst einmal kontrolliert werden. Danach kann das Game gestartet werden.

RTP: RTP ist die Kurzbezeichnung für Return to Player. Eine Gewinnchance kann daraus nicht abgeleitet werden, auch wenn dies sehr häufig angenommen wird. Eigentlich wird hierdurch angezeigt, wie viel der Spieler verlieren wird wenn er das Game über einen längeren Zeitraum zockt. Denn liegt die RTP-Rate bei beispielsweise 96 Prozent sagt dies aus, dass im Schnitt von 100 eingesetzten Euros 96 dann wieder an Sie ausgeschüttet werden. Dies würde also einen durchschnittlichen Verlust von 4 Euro pro 100 bedeuten. Trotzdem sollte kein Game gewählt werden, dessen RTP niedriger als 95 Prozent ist.

RNG: Der RNG ist der Zufallsgenerator der Slot Maschinen. Über die eingesetzte Software werden die Zeichen zufällig angezeigt. In der Software werden dann die Bilder mit Zahlen gleichgesetzt, die nun vom System als Zufallszahl wiedergegeben werden. RNGs sind kontrollierbar und sorgen für ein faires Spiel. Diese werden nicht nur bei den Slots, sondern auch bei anderen Casinospielen eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DMCA.com Protection Status