Share :

Die neusten Statistiken können wieder einmal belegen, dass Slots überall auf der Welt beliebt und bekannt sind. Heute findet man diese in allen Casinos und sie zählen zu den beliebtesten Glücksspielen. Viele Menschen haben sich bereits mit der Funktionsweise auseinander gesetzt. Dies ist der Grund dafür, dass einige Spieler denken hierüber alles zu wissen. Allerdings stimmt dies bei weitem nicht.

Wir haben uns einmal genau das Design, die Themen und die Spielweise der Slots angeschaut und dabei einige Dinge herausgefunden. Einige davon werden auch den erfahrensten Spielern nicht bekannt sein. Jetzt sind wir froh darüber, dass wir diese Ergebnisse mit Dir teilen können, denn diese liefern Dir sicherlich einen Vorteil gegenüber anderen Spielern. In dem folgenden Artikel zeigen wir Dir eine Liste aller uns bekannten Fakten über die Slots.

Die Spielzeit

Alle Hersteller wünschen sich, dass Du möglichst viel Zeit an den Automaten verbringst. Könnten Sie die Zeit verdoppeln, rentiert sich ein Slot auch wesentlich mehr. Dies ist auch der Grund, warum die Hersteller sich besonders viel Mühe mit dem Design und der Ästhetik der Slots geben. Es muss sich also niemand darüber wundern, dass die Slots immer attraktiver und farbenfroher werden. Wenn Du Dich also das nächste Mal nicht mehr von einem Game lösen kannst, erinnere Dich an diesen Trick. Je besser Dir der Automat gefällt, desto mehr Geld macht der Betreiber auch damit. Wie auch immer ist dies in der Regel kein großes Problem für die Gamer und den meisten auch bekannt. Wesentlich schwieriger ist es am Ende den großen Gewinn zu landen.

Versteckte Chancen bei den Spielautomaten

Viele Gamer wissen, dass es versteckte Chancen gibt. Noch mehr Menschen wissen aber nichts darüber. Denn die Slots offenbaren nicht ihre Chancen auf einen Gewinn. Spielst Du zum Beispiel Blackjack ist es ganz simpel Deine Chance herauszufinden. Du kennst die Anzahl der vorhandenen Karten im Spiel und kannst damit den Vorteil des Dealers berechnen. Das gleiche gilt auch für die Würfel. Du weißt genau, dass diese über sechs Augen verfügen, wodurch die Chance recht offensichtlich wird.

Beim Spielautomaten gibt es jedoch versteckte Chancen. Die Wahrscheinlichkeit mit der ein Zeichen auf der Walze erscheint kannst Du nicht berechnen.

Das könnte dazu führen, dass Du vor einem Automaten mit einem Hausvorteil von 5 Prozent sitzt und es nicht bemerken würdest. In Wahrheit gibt es bei zwei nebeneinanderliegenden Slots auch unterschiedliche Gewinnquoten.

Den größten Umsatz bringen in den Casinos die Spielautomaten

Als das Glücksspiel noch in den Anfängen stand, waren Slots nur eine Nebensache und fanden nicht viel Beachtung. Wichtige Spiele waren zu dieser Zeit Blackjack, Roulette und natürlich Poker. Die Spielautomaten wurden aus diesem Grund auch aus dem Hauptbereich des Casinos entfernt. Hier wollten die Leute nur etwas Spaß erhalten in der Zeit wo sie auf Freunde oder die Familie warteten, die sich an den Spieltischen befanden.

Das hat sich in den letzten Jahren nun gedreht. Spielautomaten zählen zu den primären Einnahmequellen jedes Casinos. Wenn Du ein Casino besuchst wirst Du hier eine große Anzahl an Spielautomaten finden. Oft findest Du sogar mehr Slots als andere Games. Hiermit machen die Casinos heute Umsätze zwischen 70 und 80 Prozent.

Der progressive Jackpot schlägt die Lotterie

An dieser Stelle möchten wir einmal die Lotterien mit den progressiven Jackpots vergleichen. Unsere Studie kann zeigen, dass ein progressiver Jackpot lukrativer als eine Lotterie ist. Bei den Automaten wurden in der Vergangenheit die unglaublichsten Gewinne erzielt. Mit einer 100 Dollar Wette konnte ein Mann 30 Millionen Dollar gewinnen. Von den progressiven Jackpots gibt es drei Arten:

  • Der Standalone JackpotDieser ist immer nur an einen Automaten geknüpft. Der Jackpot kann sich also nur dann erhöhen, wenn der Gamer an diesem einen Automaten spielt.
  • Der progressive lokale JackpotDieser Jackpot ist an den Slots die sich in einem Casino befinden gebunden. Wird an einem der Automaten gespielt, erhöht sich automatische der Jackpot für alle Automaten die hiermit verknüpft sind.
  • Der nicht gebundene progressive JackpotDies ist der höchste Jackpot der drei Arten. Er ist nicht an ein Casino gebunden, sondern verteilt sich auf viele Casinos. Meist startet dieser mit einem sehr hohen Anfangsjackpot der durchaus 10 Millionen Dollar betragen kann.

Es gibt keine heißen und kalten Automaten

Immer wieder hört man davon, dass ein Automat heiß oder kalt ist. Dies würde bedeuten, dass ein Automat mehr auszahlen würde als ein anderer. Das würde auch bedeuten, dass es Automaten gibt die regelmäßig Gewinne hervorbringen. Andere Spieler behaupten, dass wenn ein Automat lange keine Gewinne hervorgebracht hat diese dann bald einen hohen Gewinn ausschütten wird.

Was all diese Spieler nicht wissen ist, dass nichts von diesen Behauptungen stimmt. Jede Runde die gespielt wird hat die gleiche Gewinnchance. Gibt es für den ersten Spieler eine Chance von 1 zu 100, dann hat der zweite und dritte Spieler die gleiche Chance. Es spielt auch keine Rolle, was in der vorherigen Runde erspielt wurde und was in der Runde danach gespielt wird.

Slots machen schneller süchtig

Unkontrolliertes Glücksspiel wurde in der Anfangszeit nicht als Sucht angesehen. Heute weiß man, dass es doch so ist. Leider kann wirklich gesagt werden, dass man von Spielautomaten schneller süchtig wird als von anderen Casino Games. Statistiken zeigen hier, dass es drei- bis viermal gefährlicher ist der Spielsucht zu verfallen. Wir haben nun einmal versucht herauszufinden woran das liegen kann. Dabei sind wir auf die folgenden Tatsachen gestoßen:

  1. Die Popularität des GamesSpielautomaten sind auf der ganzen Welt besonders beliebt. Sie sind einfach zu spielen und überall verfügbar. Es kann ohne Download darauf zugegriffen werden und sie können sofort gespielt werden. Ebenfalls führen die geringen Einsätze dazu, dass sich jeder ein Spiel leisten kann. Aus diesem Grund werden Automaten so gerne gespielt.
  2. Die schnelle StimulationDas Grundprinzip auf dem die Sucht basiert ist die Stimulation des Gehirns. Je länger gespielt wird, desto besser kann sich das Gehirn an die Situation anpassen. Aus diesem Grund fordert das Gehirn immer weiter nach Stimulation, damit die gleichen Gefühle wie vorher erreicht werden können. Da Slots sehr schnelle sind, erfolgt eine schnelle Zu- und Abnahme der Stimulation und es ist einfacher süchtig zu werden.

Online und Offline Automaten funktionieren nach dem gleichen Prinzip

Online Automaten ermöglichen uns von überall aus kostenlos zu spielen, ohne dass eine Einzahlung geleistet werden muss. Allerdings haben viele Menschen eine gewisse Skepsis gegenüber den Automaten die im www gezockt werden können. Die Wahrheit ist allerdings, dass es vollkommen egal ist ob Du im Internet oder in einem echten Casino spielst. Der vorhandene Zufallsgenerator läuft im Hintergrund offline und auch online.

Strategien an Spielautomaten funktionieren nicht

Leider müssen wir Dich mit der Tatsache konfrontieren, da viele ahnungslose Spieler ihr Geld durch Nicht-Wissen verloren haben. Sollte Dir jemand ein System vorschlagen mit dem Du den Spielverlauf vorhersagen kannst ist dies ganz einfach Betrug. Es gibt keine Strategie die auf einen Spielautomaten angewendet werden kann. Das Spiel ist und bleibt immer ein Zufallsspiel.

Hier möchten wir Dir zwei Missverständnisse vorstellen:

  • Das Zick-Zack System
    Bei diesem System wird die Anordnung der Symbole auf dem Bildschirm betrachtet, wenn sich der Slot nicht dreht. Hier wird nach einem Zick-Zack Muster gesucht, mit dem die Gewinnchance des Automaten vorausgesagt werden kann. Die Wahrheit ist allerdings, dass diese Strategie nicht funktioniert. Der Zufallsgenerator ist dafür verantwortlich, dass jede Runde auch wirklich zufällig ist.
  • Der Spieler hat gewonnen
    Hier wird die Theorie aufgenommen, dass wenn an einem Automaten viel gewonnen wurde, in den nächsten Runden keine Gewinne mehr möglich sind. Eine andere Theorie besagt, dass ein Slot an dem lange nichts gewonnen wurde nun bereit ist Gewinne auszuschütten. Dies wiederspricht natürlich dem Zufallsprinzip. Kein Spin ist von einem anderen abhängig.

Die Skinner Box Theorie

Diese Theorie stammt von B. Skinner, der das Verhalten von Tieren bei Belohnungen untersuchte. Dieser präsentierte den Tieren zwei Kisten. In einer davon befand sich immer wieder eine Belohnung. Das Ergebnis wurde nun auf den Menschen umgeschrieben. Menschen spielen nach dieser Theorie die Slots, weil hier zufällige Gewinne möglich sind. Das macht den großen Reiz aus und führt dazu, dass die Slots so beliebt sind.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Fakten Dein Wissen erweitern konnten. Somit hast Du anderen Spielern einiges voraus. Denn denke immer daran: Wissen ist Macht. Nutze diese Macht und wende sie auf die Slots an. Somit kannst Du vielleicht Deine Gewinne maximieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DMCA.com Protection Status